Karpfhamer Fest mit Sicherheit von Laumer

400.000 Besucher werden auch in diesem Jahr wieder erwartet auf dem Karpfhamer Fest. Für deren Sicherheit zu sorgen, ist eine der herausforderndsten Aufgaben für die Organisatoren. Besonderes Kopfzerbrechen verursachen terroristische Anschläge, bei denen Fahrzeuge als Waffe verwendet werden, wie wir sie in jüngster Zeit mehrfach erleben mussten. Wie können Zufahrtswege dagegen abgeblockt und gleichzeitig für notwendige Anlieferungen freigehalten werden? Um diese schwierige Aufgabe zu lösen, haben sich Polizei, Veranstalter und Laumer zusammengesetzt. Ergebnis war der Einsatz einer Konstruktion aus dem System „Betonkette“, einem von unserem Ingenieurbüro entwickelten und unserer Betonfertigteilabteilung umgesetzten Bollwerk, das in dem Fall die Tore in das System einbezieht und es erlaubt, diese im Bedarfsfall zu öffnen. Beim Aufprall durch ein von Terroristen gelenktes Fahrzeug wird dagegen eine Kettenreaktion mit hoher Widerstandkraft ausgelöst.