Mikropfahl-Verfahren erfolgreich eingesetzt

Ein Team aus Fachkräften unserer Abteilungen der CSV und der Bausanierung hat vergangene Woche erfolgreich die Gründung einer Siloanlage in Großaitingen abgeschlossen. Die Besonderheit dabei ist der erste Einsatz einer zu neuem Leben erweckten Bohrraupe, welche die über 10m langen Mikropfähle in den Kiesboden bohrt. Die Rohrverpresspfähle (Stahldurchmesser bis zu 103mm möglich) stellen mit der Abtragung von hohen Druck- und Zuglasten (bis zu 1000 kN) eine gute Alternative zu unserem CSV-Verfahren dar, welche in allen Bodenarten und Bauwerken eingesetzt werden können.

 

Weitere Informationen unter: http://csv.laumer.de/mikropfaehle/