Graphic Concrete

Beim in Finnland entwickelten Herstellungsverfahren „Graphic Concrete“ wird die Bildung einer Zementleimschicht ähnlich wie bei gewaschenen Oberflächen, aber durch die Betonage auf Trägerfolien mit appliziertem Abbundverzögerer punktuell, linear oder flächig unterbunden. Aus dem Kontrast zwischen dem freigelegten Körnungsmaterial und der ungestörten Zementleimschicht ergeben sich Formen und Bilder nach architektonischem und künstlerischem Wunsch.