Die Freude an technischem Fortschritt und Innovation war seit jeher ein grundlegender Wesenszug der Laumer Bautechnik.

Nach dem „Prinzip der kleinen Schritte“ sind wir laufend dabei, technische Neuerungen, Produktverbesserungen, Einbauteile und Materialien auf ihre Anwendbarkeit zu überprüfen und die Erkenntnisse auf unsere Baukonstruktionen zu übertragen.

Technische Entwicklungen verfolgen  wir aufmerksam über die Fachpresse, Seminare, den Austausch mit befreundeten Firmen und durch Weiterbildungsveranstaltungen mit und sind kontinuierlich bestrebt, sie in jedem unserer Geschäftsfelder nutzbringend zu verwerten.

Insbesondere durch die aktive Mitarbeit

- in den Arbeitskreisen AK Fassaden und AK Konstruktion des FDB  
  (Fachvereinigung Deutscher Fertigteilbau e.V.),

- in der Fachvereinigung Betonfertiggaragen e.V.,

- und der  Mitgliedschaft im GIN (Gütegemeinschaft Nagelplattenbinder
  e.V.Interessenverband, Nagelplatten e.V.)

- in den deutschen Ausschüssen für die Erstellung neuer Klebe-Richtlinien für
  das Verstärken von Betonteilen

- im Markenverbund „Tudalit“ (Organisation zum Einsatz von Textilbeton für
  die Verstärkung von Bauteilen und für Neuanwendungen) und

- in der SBF- Firmengruppe (Stahlbeton – Spannbeton - Fertigbau)

halten wir uns ständig auf dem Laufenden über die neuesten technischen und marktrelevanten Entwicklungen.