Sporthalle ESV Mitterskirchen

In Mitterskirchen wird derzeit eine Multifunktions-Sporthalle erstellt. Die tragende Konstruktion des Hallenbaus wird dabei komplett als Betonfertigteilkonstruktion ausgeführt. Um den Hallenbereich möglichst vielfältig und flexibel nutzen zu können, wird das Dachtragwerk unterstützungsfrei mit einer Spannweite von 33,50 m ausgeführt.

Erstmals in der Firmengeschichte kommen dabei vier Spannbetonbinder zum Einsatz, die als Fachwerkträger konstruiert sind.  

Insbesondere das optische Erscheinungsbild, aber auch die ingenieurmäßige Herausforderung waren bei diesem Bauvorhaben unsere Hauptmotivation „Fachwerkträger in Beton“ auszuführen.

Besonderes Augenmerk musste bei der Ausführung der Binder auf den äußerst anspruchsvollen Schalungsbau, auf die Erstellung der speziellen Bewehrungselemente und v.a. auch auf die betontechnologischen Vorgaben gelegt werden. Um in den Bereichen der sehr filigranen Druck- und Zugstreben sowie im Bereich des vorgespannten Untergurts ein perfektes Erscheinungsbild sicherzustellen, kam ein fließfähiger Beton mit einer speziell angepassten Betonrezeptur zum Einsatz.